Letztes Feedback

Meta





 

Mut tut gut!

Neue Uni, neue Leute.

Kein Grund zur Panik...Bedenken hatte ich dennoch...

Dabei ist es sooooo einfach mit Leuten ins Gespräch zu kommen und mehr über sie in Erfahrung zu bringen.

Das Geheimrezept: Mut!!!!!!!!AUSRUFEZEICHEN!!!!!!!!

Woher sollen die anderen denn wissen, dass man sich mit ihnen unterhalten will, dass man sie kennenlernen will? Vielleicht trauen sie sich auch nicht den ersten Schritt zu machen...

Da Telepathie noch nie funktioniert hat und sich das auch -hoffentlich- in den nächsten Jahrhunderten NICHT ändern wird, heißt es "Auf die Plätze....fertig.....LOS!". Mut, den ersten Schritt zu wagen!!!

Keine Ahnung wie??? Einfache Lösung: Offene Fragen, also Fragen, auf die der Gegenüber NICHT mit "ja" oder "nein" antworten kann.
W-Fragen=Offene Fragen
z.B. Wie heißt du?, Woher kommst du? Was studierst du? Wann...Wo...Warum...

Und immer daran denken, "wer fragt, gewinnt"...wer die Fragen stellt, der kontrolliert das Gespräch, weil man selber "nur" zu hören muss/sollte um entweder noch mehr zu fragen (kommt irgendwann auch blöd) und/oder um bei einem interessanten Thema selber seinen Senf dazuzugeben.

Van Goch meinte mal: "Was wäre das
Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?".
Für wen auch immer es ein Risiko sein mag, eine fremde Person anzusprechen... -  es lohnt sich!

Und selbst wenn ausgerechnet DIESE Person, genau DANN, wenn man Mut gefasst hat sie anzusprechen, schlecht drauf ist oder pampig antwortet - EGAL!
Vielleicht zwickt ihr der Schlüppa oder weiß der Kuckuck...

Letztendlich kochen doch eh alle nur mit Wasser!!!

Gruß an alle "Mutlosen"

Ria

3.4.12 22:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen